Fahrplanauskunft

Fahrplanauskunft öffnen

Bitte geben Sie mindestens 3 Zeichen ein. Nutzen Sie die Hoch- und Runter-Pfeiltasten um die Vorschlagsliste zu blättern. Drücken Sie Enter um einen Vorschlag auszuwählen

Bitte geben Sie mindestens 3 Zeichen ein. Nutzen Sie die Hoch- und Runter-Pfeiltasten um die Vorschlagsliste zu blättern. Drücken Sie Enter um einen Vorschlag auszuwählen

Wechsel zwischen Ankunft und Abfahrt
Datum 1 Tag zurück

Geben Sie ein Datum im Format TT.MM.JJJJ ein oder nutzen Sie die Pfeiltasten um durch den Kalender zu blättern. Drücken sie Enter um ein Datum auszuwählen.

Datum 1 Tag vor
Uhrzeit früher

Geben Sie eine Uhrzeit im Format hh:mm ein oder nutzen Sie die Hoch- und Runter-Pfeiltasten um durch die Vorschlagliste zu blättern. Drücken sie Enter um einen Vorschlag auszuwählen.

Uhrzeit später
Erweiterte Auskunft

Streifzug 22: Über den Dächern Dresdens: Vom Hochland zur Elbe

 
Mit unserem 22. Streifzug laden wir Sie zu einer Wanderung in den Osten von Dresden ein, wo Sie von Feldern, Wäldern und Hochflächen atemberaubende Ausblicke auf die Stadt, das Elbtal und das Umland genießen. Noch vor einhundert Jahren wäre es ein Ausflug vor die Tore der Stadt gewesen, denn erst im Laufe des 20. Jahrhunderts wuchsen die einst selbständigen Dörfer Weißig, Gönnsdorf, Wachwitz und Pappritz mit Dresden zusammen. Die Tour führt Sie von Weißig entlang des Schönfelder Hochlands nach Gönnsdorf, dann durch den wildromantischen Wachwitzgrund und hoch hinauf zum Fuße des Fernsehturmes sowie dem Aussichtspunkt Agneshöhe. An der Moosleite geht es hinab zum Niederpoyritzer Elbufer, von dem Sie zum Ausklang mit unserer Fähre nach Laubegast übersetzen können.

Erreichbarkeit des Startpunktes:
Haltestelle Südstraße, Buslinie 61

Rückfahrtmöglichkeit:
Haltestelle Alttolkewitz, Straßenbahnlinien 4 und 6

Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Tour ist nicht barrierefrei. Der Wachwitzgrund ist nach Unwettern eventuell schwer passierbar.

Tariftipps

Download

Den Wanderflyer erhalten Sie in unseren Servicepunkten oder hier zum Download. Gern können Sie sich auch mit unserem Wander-Track navigieren lassen. Dafür müssen Sie nur die GPX-Datei auf Ihr Handy laden, diese mit einer Outdoor-App öffnen und schon kann es losgehen.

Für die Tour empfehlen wir eine Tageskarte für einen Erwachsenen und zwei Schüler bzw. eine Familientageskarte für zwei Erwachsene und maximal vier Schüler bis zum 15. Geburtstag oder eine Kleingruppenkarte für bis zu fünf Personen für die Tarifzone Dresden. Damit können Sie bis 4 Uhr morgens flexibel mit allen Straßenbahnen, Bussen, S-Bahnen, Regionalzügen und den Elbfähren in Dresden fahren.

Die Ausarbeitung dieses Wandertipps erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Dr. Jürgen Schmeißer: www.coaching-wandern.de

Fotos: Dr. Jürgen Schmeißer, DVB


Wir bewegen Dresden